Grundschule Pommersfelden

 

13.11.2012

Sichheitsplus für Schulweghelfer - E.ON Bayern unterstützt Schülerlotsen in Pommersfelden

Pressemitteilung von E.ON Bayern

In Bayern sorgen rund 31.000 ehrenamtliche Schülerlotsen, Schulweghelfer, Schulbusbegleiter und Schulbuslotsen für die Sicherheit der Schulkinder im Straßenverkehr. Damit sind im Freistaat mehr Schulweghelfer im Einsatz als in allen anderen Bundesländern zusammen. Die bayerischen Schulwegdienste werden neben den jeweils zuständigen Kommunen auch von der Landesverkehrswacht Bayern und dem Energieunternehmen E.ON Bayern mit moderner, leuchtend gelber Bekleidung ausgestattet.

Seit 2004 ist E.ON Bayern Partner der Landesverkehrswacht Bayern und unterstützt zahlreiche Kommunen bei der Ausrüstung der Schulweghelfer. Daher erhalten viele Schulen und Gemeinden auch heuer wieder durch das Energieunternehmen insgesamt über 50 Pakete mit Sicherheitskleidung. Ein Sicherheitspaket besteht aus jeweils zwei wetterfesten Sicherheitsjacken, fünf Warnwesten und vier reflektierenden Sicherheitskellen. Ein solches Paket geht auch an die Volksschule in Pommersfelden.

Dieses übergab Uwe Gärber, Kommunalbetreuer von E.ON Bayern, offiziell an Bürgermeister Hans Beck, Schulleiterin Cordula Atzhorn, Polizeihauptkommissar Peter Krauß.

Uwe Gärber betonte bei der Übergabe, dass E.ON Bayern mit diesem Engagement auch ein Zeichen für die Verkehrswacht und die freiwilligen Helfer vor Ort setzen wolle: „Die vielen ehrenamtlichen Helfer leisten neben der Polizei einen entscheidenden Beitrag für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr. Ihr vorbildlicher täglicher Einsatz – auch bei Wind und Wetter – verdient unseren größten Respekt.“ Zudem unterstütze das Energieunternehmen damit seit 2004 viele Kommunen in deren Funktion als Schulträger.

Dankend nahmen Herr Beck, Herr Krauß und Frau Atzhorn das Paket entgegen und betonten einmal mehr, wie wichtig und gewinnbringend das Engagement von E-ON für die Sicherheit auf unseren Straßen für unsere Kinder zu schätzen sei.