Grundschule Pommersfelden

 

12.09.2013

Der erste Schultag der ABC-Schützen

Die Einschulung der ABC-Schützen war dieses Jahr besonders aufregend: Denn nicht nur unsere Erstklässler wussten nicht, was sie erwartet. Alle Eltern und Kinder waren natürlich genauso neugierig auf den neuen Rektor. Und auch die Zweitklässler aus den beiden Kombiklassen warteten gespannt auf ihre neuen Mitschüler! Hochmotiviert übten sie daher ihr Begrüßungslied „Kommt herein, kommt herbei“, in dem sie vom Schulalltag berichteten und den neuen Klassenkameraden die Angst vor dem Neuen nehmen wollten.
Aber bevor endlich die Namen der neuen Klassenkame- raden bekannt gegeben wurden, ging es erst mal nach nebenan in die frisch renovierte Kirche. Dort erzählten Pfarrer Eßel und Pfarrer Steinbauer in einem lustigen Anspiel sehr anschaulich von den zwiespältigen Gefühlen, die so ein Schulanfang mit sich bringt. Nach der Segnung der Erstklässler wanderten alle zurück in den Schulhof.
Dort hieß unser Bürgermeister Herr Beck Eltern und Kinder willkommen und brachte wie jedes Jahr als Geschenk von der Gemeinde Sammelkisten für die Kunstutensilien der Kinder mit. Anschließend stellte sich der neue Schulleiter Claudio Pütz vor und erzählte den gespannt lauschenden Kindern, wie sein kleiner Sohn, der heute ebenfalls eingeschult wurde, die Angst vor dem Schulbeginn überwand. Zur Erinnerung an diese Geschichte schenkte Herr Pütz jeder Klasse einen Würfel als Symbol, dass man nie weiß, was als nächstes kommt und man manchmal auch abwarten muss, bis man an der Reihe ist. Als jedes Kind dann endlich im richtigen Klassenzimmer war, verging die Zeit viel zu schnell. Aber für eine erste Hausaufgabe reichte sie trotzdem! Der Elternbeirat versorgte wie immer alle Eltern und Verwandte mit Kaffee und leckeren Kuchen. Und da das Wetter überraschenderweise auch noch mitspielte, konnte man mit Sicherheit sagen: Schön war’s! Wir kommen wieder!