Grundschule Pommersfelden

 

20.06.2015

Wissenswertes und genauere Informationen zur Theater-AG

In diesem Schuljahr startete die „AG Theater“. 21 Kinder aus den  Klassen 2a,b,c trafen sich von Oktober an regelmäßig zum gemeinsamen Theaterspielen.

Zur Nikolausfeier übten die kleinen Schauspieler das Nikolausstück „Eine ungewöhnliche Begegnung“ ein. Der Weihnachtsmann traf vor einem Supermarkt auf den Nikolaus. Kinder, die vorbeizogen, klärten den Weihnachtsmann über die Bedeutung des Heiligen Bischof Nikolaus auf. Sie erzählten ihm die Geschichte vom Kornwunder. Der Weihnachtsmann sicherte dem Nikolaus freundlich seine Unterstützung beim Verteilen von Süßigkeiten an die Kinder zu, der Nikolaus nahm dankend an. 

Die erste Aufführung fand in der Pommersfeldener Turnhalle im Rahmen der Nikolausfeier der Schule statt, in Sambach spielten die Kinder das Stück zwei Tage später nochmal vor Schülern und Eltern.

Eine weitere große Herausforderung für die Theatergruppe stellte  das Spielen eines Theaterstücks am Schulfest am 19.06.2015 dar. Dazu dachten sich die Schüler ein Theaterstück selbst aus. Zunächst überlegten die Kinder hin und her, welcher oder welche bekannte Figur aus verschiedenen Kinderbüchern das Sambacher Schulhaus besuchen könnte. Nach langem Überlegen und Abwägen (Pippi Langstrumpf, Bibi Blocksberg, Hexe Lilli, Pumuckl oder andere) fiel die Wahl eindeutig auf das SAMS von Paul Maar.

Sofort folgten die verrücktesten und wildesten Ideen, was das Sams im Sambacher Schulhaus alles anstellen könne. Die Ideen wurden in eine Geschichte gepackt und ein Theaterstück daraus geschrieben. Mit viel Spaß und Energie, aber auch mit Disziplin und Ausdauer und nicht zuletzt einigen Gummiwürmern zum Essen arbeiteten alle eifrig mit. Bei der Beschaffung der Kostüme wurde die AG Theater dankenswerter Weise von einigen Eltern unterstützt. So wurde ein echter Taucheranzug mit Taucherflossen kurzerhand zum Samsanzug umfunktioniert.  Ebenso verwandelte sich ein Schüler durch ein Hemd, Krawatte und ein schwarzes Jackett in den Schulleiter. Am Donnerstag vor dem Schulfest probte die Theatergruppe  auf der Pommersfeldener Bühne unser Stück: „Es samst etwas in Pommersfelden!“. Endlich war es soweit und die Aufführung am Schulfest konnte beginnen. Die Aufregung war riesengroß, aber der Applaus und die vielen lobenden Worte von allen Seiten waren eine tolle Belohnung für die Mühen und die Zusatzproben.