Grundschule Pommersfelden

 

30.05.2014

4. Elternbrief

Elternbrief zu Pfingsten 2014                                                                Pommersfelden, 30.05.2014

 

Liebe Eltern,

bevor Sie noch einige interessante Termine erfahren, wende ich mich mit einer dringenden Bitte in Bezug auf Verkehrshelfer an Sie: 

-          Aktuell fallen in Steppach am Lindenbrunnen/ Fröschgasse und in der Gartenstraße Verkehrshelfer aus (Schwangerschaft/berufliche Veränderung). Hier gibt es also dringenden Handlungsbedarf! 

-          Im kommenden Schuljahr 2014/15 sind einige engagierte Eltern durch Schulwechsel nicht mehr Eltern der Grundschule Pommersfelden (38 Kinder verlassen die Grundschule), sodass hier empfindliche Lücken entstehen können.

Falls Sie bis jetzt noch nicht daran gedacht haben, sich hier zu engagieren, ist jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Ihr(e) Kind(er) haben dann nämlich bereits sehr vom Engagement anderer Eltern profitiert, die sich bei Wind und Wetter für Ihr Kind morgens an die Haltestellen gestellt haben und dafür gesorgt, dass – toi, toi, toi – den Kindern beim Warten und Einsteigen in die Busse nicht geschieht.

Vielleicht ist jetzt Ihre Zeit gekommen, eine zeitlang diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen, damit es auch weiterhin möglichst friedlich und unfallfrei an den Bushaltestellen und in den Bussen zugeht. Eine halbe Stunde in der Woche könnte sicher jeder unterbringen und – je mehr Eltern sich melden – desto einfacher lässt sich auch eine Vertretung organisieren! Wir freuen uns über jede/n Einzelne/n!

Melden Sie sich gerne direkt bei Frau Doris Gumprecht im Rathaus Pommersfelden unter der Telefonnummer 09548-922050 und/oder geben uns auf dem Rücklaufzettel unten entsprechend Bescheid, vielen herzlichen Dank, v.a. im Namen der Kinder! (b.w.)

 

--------------------------Bitte abtrennen und zurück an die Klassenleitung bis Mo, 02.06.2014------------------------

Name des Kindes: _________________________________         Klasse: _________

Den Elternbrief vom 30.05.2014 habe/n ich/wir erhalten und zur Kenntnis genommen.

Ich/Wir könnten O ab sofort in Steppach / O nächstes Schuljahr als O Verkehrshelfer / O Schulbusbegleiter einen / keinen  Beitrag zur Sicherheit der Schulkinder im Schulbusverkehr leisten.

(bitte zutreffendes ankreuzen/unzutreffendes streichen)

 

________________________________________________

Ort, Datum, Unterschrift der/des Erziehungsberechtigten

  

Hier einige Termine bis zum Schuljahresende:

  1. Kommende Woche findet am Donnerstag, 05. Juni eine Lesung mit der Autorin Meike Haas in Sambach statt. Dank einer großzügigen Spende der Bücherei Sambach belaufen sich die Kosten pro Schüler nur auf 2,- (das Geld wurde bereits zum Halbjahr eingesammelt). Darüber freuen wir uns sehr. Wir hoffen, dass es allen Beteiligten viel Spaß machen wird und Sie dürfen befürchten, dass Ihr Kind mit einem Buchwunsch nach Hause kommt. Im Sinne der Leseerziehung sollten Sie diesem Wunsch wohlwollend entgegenkommen.
  1. Der Unterricht endet am Freitag vor den Pfingstferien, 6. Juni 2014, für alle Klassen um 11.10 Uhr.
  1. Die Bundesjugendspiele in Burgebrach finden dieses Jahr am Mittwoch, 2. Juli 2014 statt (Ausweichtermin 3. Juli 2014).
  1. Der letzte Schultag vor den Sommerferien ist Dienstag, der 29.07.2014. Er endet um 10.30 Uhr und die Kinder erhalten an diesem Tag die Jahreszeugnisse.

    Zudem wird es in den Klassen noch die eine oder andere Exkursion geben, sowie einen Wandertag/Ausflug, über den Sie die Klassenleitungen informieren werden.

Außerdem darf ich Ihnen vom Elternbeirat und auch vom Lehrerkollegium ausrichten, dass die Sternenwanderung als rundum gelungen empfunden wurde (hoffentlich auch von Ihnen). Nicht nur die Organisation ging reibungslos über die Bühne, sondern auch die Kasse des Elternbeirats hat sich durch Ihre rege Beteiligung gut gefüllt, sodass fest eingeplante Ausgaben für die Kinder dieses und kommendes Schuljahr bereits gedeckt werden können. Vielleicht können sogar noch weitere in Angriff genommen werden. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, v.a. auch an alle Helfer im Hintergrund, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben.

Nun wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie eine gute Zeit in den Pfingstferien, Gesundheit und Erholung.

  

Claudio Pütz

Rektor