Grundschule Pommersfelden

 

14.11.2015

Die Klasse 4a eröffnet den Schulentwicklungstag 2015 in Bamberg

Die Klasse 4a, unterstützt von einigen Schülern aus der 4b, leistet unter Leitung des Klassenleiters und Rektors Claudio Pütz einen musikalischen Beitrag zur Eröffnung des Schulentwicklungstages im Audimax der Universität Bamberg.

Das Thema des Tages lautete „Übergänge Gestalten“ und betrifft jeden Menschen in allen Lebenslagen, wie der Hauptvortrag deutlich machte. Die Grundschule Pommersfelden, bzw. deren Schüler und Eltern, berührt insbesondere der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule und dann zu den weiterführenden Schulen. Die Folien zu dem höchst interessanten Hauptvortrag des Schweizer Theologen Prof. Dr. Sacher, der alle Übergänge von der Geburt bis zum Tod beleuchtete, können Sie hier nachlesen: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://www.schulentwicklungstag-oberfranken.edv-service-zimmermann.de/Download Material/Hauptreferat.pdf

Die Klasse 4a hatte sich dazu ein passendes Musikstück ausgedacht mit dem Titel „Aller guten Dinge sind drei“. Hier wird kurz erläutert, an welchen Stellen sich die Dinge dreifach zeigen: Das Stück besteht aus drei Teilen: Als erstes ein Sprechrhythmus „Jetzt geht´los“ zum Einstieg in die Veranstaltung mit drei Variationen mit Bhoomwhackers-Begleitung mit einem „geplanten chaotischen Übergang“ mit Seitenwechsel auf der großen Bühne – als zweites ein Rhythmical (Sprechrhythmus mit Begleitung durch Körperinstrumente) zum Thema „Weiterführende Schulen“ in drei Gruppen (je Schulart: Mittelschule, Realschule, Gymnasium), deren verschiedene Rhythmen sich wie in einem Kanon in verschiedenen Kombinationen gegenseitig überlagern und als drittes eine Lied mit Bhoomwhackers-Begleitung (siehe Bilder) – das Lied hat natürlich drei Strophen, die sich die Kinder weitgehend selbst ausgedacht haben – zum Thema „Ich mag die Schule“, in dem die Schüler erklären, wann Ihnen Schule Spaß macht zur Melodie von „I like the flowers“. Hier zum Nachlesen der Liedtext.


Die Schüler lieferten einen perfekten Auftritt ab, v.a. wenn man bedenkt, dass zunächst ein kranker Schüler ersetzt werden musste – aus einer Partnergruppe wurde dadurch spontan eine Dreiergruppe. Außerdem wurden wir kurz vor Beginn damit beauftragt die Besucher, die sich alle vor dem Audimax unterhielten und den Beginn der Veranstaltungen abwarteten, irgendwie darauf aufmerksam zu machen, dass sie in den Hörsaal gehen sollten. Hierzu konnten wir zum Glück ganz einfach unsere erste Textzeile einsetzen, sodass sofort jeder Bescheid wusste.

Nach dem Auftritt durften wir uns an dem reichhaltigen Buffet gütlich tun und erfuhren positiv überrascht, dass wir für unsere Leistung 300,- Euro vom Bezirk Oberfranken verdient hatten! Da zudem der Schulverband freundlicherweise die Kosten für die Busfahrt übernahm – vielen Dank dafür an den Schulverbandsvorsitzenden Bürgermeister Hans Beck! - können die Schüler über den kompletten Betrag verfügen. Einen Großteil wollen die Schüler für neue Spielsachen für den Pausenhof ausgeben, den anderen Teil wollen Sie für einen Wunschausflug ausgeben, den die Schüler noch beschließen werden. Über diesen werden wir dann natürlich auch auf der Homepage berichten!

 

Einstimmung
und Einsingen
Auftritt
anschließende wohlverdiente Stärkung