Grundschule Pommersfelden

 

30.09.2016

Kunstprojekt des Künstlers Felix Heinrich mit den 2. Klassen im Schloss

„Barock trifft Modern“

 

Der österreichische Architekt und freie Künstler Felix Heinrich präsentiert zurzeit verschiedene Werke im und um das Schloss Weißenstein in Pommersfelden.

Im Rahmen dieser Veranstaltung lud der Künstler gemeinsam mit der Familie Schönborn die 2. Klassen der GS Pommersfelden zu einer gemeinsamen künstlerischen Aktion in die Orangerie des Schlosses ein. Die Kinder erwartete ein imposanter, eigens für sie hergerichteter großer Raum, in dem großflächige Leinwände, Paletten, Pinsel und Acrylfarben, sowie Verpflegung für sie bereitstanden. Durch dieses äußerst ansprechende Material inspiriert, gestalteten die Kinder mit der Beratung und tatkräftigen Unterstützung des Künstlers und der Lehrkräfte groß- und mehrere kleinformatige Bilder.
So vielseitig sich die Werke des Künstlers im Schloss zeigen, mindestens genauso kreativ und fantasievoll waren die Bilder der kleinen Künstler: Von der Hexe, dem Pferdekopf oder Fantasiewelten bis hin zu abstrakten Farbverläufen entstanden richtige Kunstwerke.

Demnächst werden die Bilder im Rahmen einer kleinen Ausstellung präsentiert und können käuflich erworben werden. Der Erlös der verkauften Werke kommt der Bürgerstiftung Pommersfelden zugute, die die Schule bereits des Öfteren unterstützt hat.

Eine Führung durch das Schloss, in dem die Kinder auf den Spuren des Erbauers „Lothar Franz von Schönborn“ wandelten und sich die Gemäldegalerie und den Werken des Künstlers im Schloss widmeten, rundete diese gelungene Veranstaltung ab.

Ein großer Dank geht an die Familie Schönborn für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, den Künstler für die Vorbereitung und Unterstützung der Kunstaktion, Frau Fehlinger für die sehr anschauliche und kindgemäße Führung durch das Schloss und an alle am Organisationsprozess beteiligten Personen.

Den Bericht in "inFranken.de" zum Kunstprojekt sehen Sie unter:

http://www.infranken.de/96178-Pommersfelden~/Kinder-versuchen-sich-als-Kuenstler;art154303,2234291