Grundschule Pommersfelden

 

06.12.2016

Der Glasbläser stellt den "heißesten Beruf der Welt" vor.

Es ist immer wieder faszinierend, wenn Herr Sommer alle paar Jahre an unserer Schule das alte Handwerk der Glasbläserei, den „heißesten Beruf der Welt“ vorstellt.

Dieses Jahr war es am Nikolaustag wieder so weit. Da staunten unsere Dritt- und Viertklässler ganz schön, als Herr Sommer in anschaulicher und eindrucksvoller Weise am Gasbrenner verschiedene Tiere, Christbaumschmuck oder Scherzartikel, wie den berühmten Schwan herstellte. In ca. 50 Minuten erfuhren unsere Schüler/innen durch kindgerechte Erklärungen und mit humorvollen Einlagen viel Wissenswertes über die Arbeit mit Glas und sie erkannten, dass großes handwerkliches Geschick zur Bearbeitung notwendig ist.

Am Nachmittag gab es noch die Gelegenheit, die kleinen Kunstwerke zu kaufen.

 



Warum wird denn das Glas nicht leer?
Warum werde ich nass und nicht die da vorne?
Wie funktioniert das Wasserteufelchen?
Großer Andrang am Schluss!